Flachgestrickte Kompressionsstrümpfe und Segmente

Komplexe Kompressionsversorgungen für alle Körperregionen bei außergewöhnlichen anatomischen Situationen, Lymphödem, Lipödem und Ödemen z. B. nach Krebserkrankung und in der Narben/- Verbrennungstherapie

Die Teilnehmer des 2-tägigen Zertifikat-Seminares werden in Theorie und Praxis qualifiziert zur Versorgung mit flachgestrickten Kompressionsprodukten. Im praktischen Teil erfolgt die Vorstellung von betroffenen Patienten mit entsprechenden Krankheitsbildern, an denen aktiv die besondere Messtechnik geübt wird.
Hinweis: Gegenseitiges Abmessen einer Arm- und Handversorgung am nackten Arm. Bitte achten Sie auf entsprechende Kleidung.

Der theoretische Teil beinhaltet:

Medizinische Grundlagen, die Bedeutung der Kompressionstherapie, Verordnung, Messtechnik und Abgabe, Versorgungsmöglichkeiten, Eigenschaften der unterschiedlichen Gestricke, Pflege, Produktkenntnisse/-übersicht

Im Praxisteil:

Demonstration der manuellen Lymphdrainage vom erfahrenen Therapeuten direkt am Patienten. Die Seminarteilnehmer erhalten Einblick zur Wirkung und Wichtigkeit der Lymphdrainage, Anlegen eines Verbandes, Möglichkeiten der Wickeltechnik. Gruppenarbeit: Messen am Patienten, Besprechung ihrer Kompressionsversorgungen, gegenseitiges Abmessen einer Armversorgung.

Voraussetzung: Zertifizierungsseminar, vorteilhaft Aufbauseminar

Zielgruppe: Pharmazeutisches und medizinisches Fachpersonal

1. Tag

1. Ödeme

  • Merkmale, Entstehung, Unterscheidung

2. Lipödem

3. Lymphödem

  • primäre und sekundäre Lymphödeme
  • Anatomie des Lymphsystems

4. Krankheitswert des Lymphödems

  • Stadien
  • Folgeerkrankungen

5. Diagnose

6. Armlymphödem nach Mammakarzinom

7. Therapiemöglichkeiten

  • KPE und Selbstmanagement

8. Zusätzliche Anwendungsgebiete Flachstrick

  • Adipositas
  • Deformationen
  • Narben und Verbrennungen

9. Kompressionsversorgungen (Behandlungen mit Kompression)

  • Herstellung und Prüfung
  • Rund- und Flachstrick
  • Verordnung und Abgabe
  • Speziell entwickeltes Zubehör als Therapiebegleitung

10. Veranschaulichung Messpunkte, Hinweise zum Maßnehmen von Bein- und Armstrümpfen, Hand- und Zehenteilen

11. Rechtliche Grundlagen zur Hilfsmittelversorgung, PG 17 / Eurocom Broschüren

12. Abschlusstest

2. Tag

Zusammenfassung der Funktionen des Lymphsystems Qualitätsmanagement

  • Risikoanalyse, Bewertungsgrundlagen, Maßnehmen
  • Beurteilung Passform/Qualitätssicherungsprotokoll

Rückblick auf Erlerntes mit allgemeinen Verhaltensregeln Praxisteil

  • manuelle Lymphdrainage am Patienten + Bandagierung
  • Maßnehmen bei ödermatösen Patienten/Gruppenarbeit
  • Versorgungsmöglichkeiten sowie Problemlösungen