An- und Ausziehhilfen

Das korrekte Anlegen von Stütz- und Kompressionsstrümpfen spielt eine wichtige Rolle für den Erfolg der Kompressionstherapie. Nur wenn die Strümpfe perfekt sitzen, entfalten sie ihre volle medizinische Wirkung. Doch gerade das An- und Ausziehen fällt vielen Menschen schwer.


Ihre Vorteile mit COMPRESSANA An- und Ausziehhilfen

Kein mühsames Greifen und Dehnen des Strumpfmaterials

Weniger Kraft- und Zeitaufwand beim An- und Ausziehen

Schont die Haut und schützt das Strumpfmaterial vor Beschädigungen

Ermöglichen eine bessere Passform – durch falsche Anziehtechnik können Falten und Einschnürungen enstehen


Welche Probleme können beim An- und Ausziehen auftreten?

» Das Strumpfmaterial zu greifen und zu dehnen ist mühsam. «
» Der Schub über die Ferse erfordert einen hohen Kraftaufwand. «
» Die Haut kann unter der Reibung beim Schieben und Drapieren der Strümpfe leiden. «
» Durch falsche Anziehtechnik können Falten und damit Einschnürungen entstehen. «


Gibt es Kompressionsstrümpfe, die leichter anzuziehen sind?

Bei vielen Indikationen sind bereits Kompressionsstrümpfe der medizinischen Klasse 1 ausreichend. Diese sind in der Regel nicht nur angenehmer zu tragen, sondern auch leichter anzuziehen. Ärztlich verordnete Kompressionsstrümpfe der Klasse 1 werden komplett von der Krankenkasse bezahlt. Seit 2018 werden zudem auch die Kosten für das An- und Ausziehen von Strümpfen der KKL 1 durch Pflegedienste von den Krankenkassen übernommen.

Neben der Kompressionsklasse spielt auch das Material der Strümpfe eine wichtige Rolle. Ein steiferes, festeres Strumpfmaterial setzt dem Bein einen höheren Widerstand entgegen und ist strapazierfähiger, haltbarer und leichter anzuziehen. COMPRESSANA FORTE und COTTON wären hier als Beispiele für festere Qualitäten zu nennen.

Wesentlich leichter anzuziehen sind Strümpfe mit offener Fußspitze. Hier wird eine Gleit- bzw. Schlupfhilfe den Strümpfen beigelegt.

Nicht zuletzt spielt noch die Länge der Kompressionsstrümpfe eine Rolle. Kurze Varianten wie Kniestrümpfe sind allgemein leichter anzuziehen als Strumpfhosen. Es gilt also folgender Grundsatz: so kurz wie möglich und so lang wie aus medizinischer Sicht notwendig.

Kompressionsstrümpfe gibt es auch flachgestrickt mit Naht. Diese werden nicht auf Spannung gestrickt sondern durch zu und Abnahme der Maschen exakt an die Körperform angepasst, daher sind diese sogar in sehr hohen Kompressionsklassen leichter anzuziehen als rundgestrickte Strümpfe. Die Herstellung von flachgestrickten Strümpfen ist sehr aufwendig. Die Kosten für diese Strümpfe übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen nach einem Genehmigungsverfahren nur bei schwerwiegenden Erkrankungen wie z.B. Lymph- oder Lipödem, Narben und Verbrennungen bzw. bei außergewöhnlichen Körperproportionen, die im Rundstrickverfahren nicht realisiert werden können.


Gibt es spezielle Techniken mit der das Anziehen leichter fällt?

Die richtige Technik ist das A und O beim Anziehen von Kompressionsstrümpfen. Eine ausführliche Beschreibung hierzu finden Sie in der Gebrauchs- und Pflegeanleitung, die den Strümpfen beiliegt. Kompressionstherapie-Einsteigern empfehlen wir darüber hinaus sich die richtige Anziehtechnik von Ihrem Kompressions-Fachhändler zeigen zu lassen.

Auch wenn das Anziehen auf Anhieb nicht funktioniert, geben Sie nicht auf! Oft braucht es einfach ein bisschen Übung und Zeit um mit den Strümpfen oder Anziehhilfen zurecht zu kommen. Viele Kompressionsstrumpfträger, die mit konventionellen Anziehtechniken nicht zurechtkommen, entwickeln mit der Zeit eigene Techniken. Daher unser Tipp an Sie: Wenn´s nicht funktioniert – wird halt nochmal rumprobiert!

Alternativ zur Anziehtechnik der Gebrauchsanweisung empfehlen wir die in den folgenden Videos beschriebene Methode:


Was kann ich tun, wenn ich trotz der richtigen Strümpfe und Technik immer noch Probleme beim Anziehen habe?

Mit der Verwendung von Anziehhilfen kann der Anzieherfolg erheblich erhöht werden. Dies ist durch Studien belegt. So wurde festgestellt, dass nur etwa 60% der Patienten über 65 Jahren selbstständig Kompressionsstrümpfe anziehen konnten. Mit dem Einsatz von Applikationshilfen stieg der Anteil auf über 93% an.


COMPRESSANA MASTER

Der COMPRESSANA MASTER erleichtert den Einstieg in die Kompressionstherapie und sorgt dafür, dass die Strümpfe korrekt angelegt werden. Bei Krankheiten oder Behinderungen mit erheblichen Funktionsstörungen der Finger-, Hand- und Armgelenke werden die An- und Ausziehhilfen vom Arzt empfohlen bzw. verordnet.

Durch die Vordehnung des Strumpfmaterials wird die Reibung auf der Haut vermindert und die Haut geschont.
Zusätzlich wird das Gestrick der Strümpfe vor Beschädigung geschützt.
Auch als XL Variante für Fesselumfänge > 26 cm erhältlich.

»  mühelos und einfach
»  im Sitzen verwenden
»  ohne anstrengendes Bücken
»  ohne Kraftaufwand
»  schonend für die Haut
»  Hilfsmittelnummer 02.40.01.3028


COMPRESSANA SNAPPER

Die Gleithilfe für einfaches und komfortables Anziehen Ihrer Strümpfe, im Sitzen und ohne Kraftaufwand. Ermöglicht müheloses Anziehen sogar bei feuchter und eingecremter Haut.

Mit der Gleithilfe COMPRESSANA SNAPPER wird das Anziehen von Strümpfen zum Kinderspiel.
Ohne Kraftaufwand und im Sitzen, sogar bei feuchter oder eingecremter Haut.

»  leichtes und schnelles Anziehen ohne viel Kraftaufwand
»  besonders gleitfähiges Material
»  ideal in der Kombination mit TOP-GRIP Strumpfhandschuhen
»  für alle Strümpfe mit offener und geschlossener Fußspitze
»  einfach in der Handhabung
»  platzsparend – ideal für unterwegs oder auf Reisen
»  vom Arzt verordnungsfähig (Hilfsmittelverzeichnis: Strumpfanziehhilfen für Kompressionsstrümpfe)
»  Hilfsmittelnummer 02.40.01.3054


COMPRESSANA EASY

Das besonders gleitfähige Material um Fuß und Bein gelegt, ermöglicht es, selbst Strümpfe mit hohem Druck problemlos und ohne Reibungswiderstand nach oben zu ziehen und anzulegen. Gleichermaßen geeignet für offene und geschlossene Fußspitze.

Die COMPRESSANA EASY gibt es für Bein- und Armstrümpfe. Um Arm oder Bein gelegt, ermöglicht
EASY problemloses Anlegen sogar über Verbände und Unterstrümpfe.

»  einfach zu benutzen
»  widerstandsfähig und robust
»  für offene und geschlossene Fußspitze
»  gleitfähiges Material
»  ideal für Pflegedienste
»  Hilfsmittelnummer 02.40.01.3041


COMPRESSANA EASY Ärmel

COMPRESSANA bietet auch eine Erleichterung für das Anziehen von Kompressions-Ärmeln. Das besonders gleitfähige Material ermöglicht es, Ärmel problemlos und ohne Reibungswiderstand nach oben zu ziehen und anzulegen.

Ein Tipp für leichtes Anziehen von Kompressionsärmeln: Mit COMPRESSANA EASY Ärmel so einfach,
komfortabel und unkompliziert wie möglich.

»  einfach zu benutzen
»  widerstandsfähig und robust
»  reißfest
»  gleitfähiges Material
»  ideal für Pflegedienste
»  Hilfsmittelnummer 02.40.01.3040


Ich habe Schwierigkeiten das Strumpfmaterial zu greifen. Was kann ich tun?

Das Greifen und Ziehen des Strumpfmaterials mit den Fingerspitzen ist nicht nur mühsam, sondern kann auch schnell zu Beschädigungen des wertvollen Gestricks (z.B. durch Fingernägel) führen. Wir empfehlen daher die Verwendung von speziellen Strumpfhandschuhen. Diese Handschuhe verfügen über eine besonders griffige Handinnenfläche. Das Gestrick kann so etappenweise und mit der ganzen Handfläche nach oben gestreift werden. Im Fussbereich reicht eine Hand, um den Strumpf zu schieben, mit der anderen Hand kann der Fuß / die Ferse gehalten werden. Am Bein sollte mit beiden Händen gleichzeitig geschoben werden. Anschließend kann das Gestrick mit wenig Kraftaufwand ausgestrichen werden, bis der Strumpf gleichmäßig am Bein anliegt und keine Falten mehr zu sehen sind. Nach dem Tragen erleichtern die Handschuhe das Ausziehen der Strümpfe.